ShowcaseImage

20180807 200008 008 01Wunderschönes Wetter, ein fast schon luxuriös eingerichtetes Lagerhaus, super Sportanlagen in kurzer Gehdistanz zur Unterkunft und rund 40 sportbegeisterte Kids – die perfekte Kombination für eine tolle Jugilager-Woche.

35 Kinder und ihre Trainer besammelten sich am Sonntagmorgen, 5. August beim Stadion Bustelbach, um im obligaten Auto-Konvoi nach Teufen AR zu reisen. Dort wurde die Lagerschar vom am Vortag angereisten Küchenteam in Empfang genommen. Das grosse Lagerhaus im schönen Appenzeller Dorf wurde sogleich in Beschlag genommen und nach einer Stärkung mit Stols Spaghetti ging es bereits zur ersten Trainingseinheit.

Während der ganzen Woche wurde in 3-4 Trainingsgruppen trainiert. Zudem absolvierte jeder Lagerteilnehmer einen Lagertest, in welchem Ausdauer, Kraft, Geschicklichkeit und auch ein wenig Glück geprüft wurden. Um den Trainingsalltag etwas aufzulockern und den müden Gliedern etwas Ruhe zu gönnen, begab sich die Lagerschar am Dienstagnachmittag auf einen gemeinsamen Ausflug. Auf dem Barfusspfad von Gontenbad nach Jakobsbad und anschliessend auf der Rodelbahn bei der Talstation Kronberg kamen alle auf ihre Kosten und hatten sichtlich viel Spass. Wie ein roter Faden durch die Woche zog sich auch die Lagerolympiade: Jeden Abend absolvierten die Lagerteilnehmer in ihren Ämtligruppen verschiedene knifflige Aufgaben und Spiele.

In diesem Jahr wurde erstmals das «Schnupperlager» angeboten – fünf Teilnehmer nutzten dieses Angebot und reisten am Mittwochvormittag ins Lager an, um erstmals etwas Jugilager-Luft zu schnuppern.

Am letzten Abend stellten sich dann die Ämtligruppen auch noch in der Talentshow «Die grössten Jugi-Talente» den prüfenden Augen der Jury. In der anschliessenden Disco wurden dann das Tanz-Talent der Teilnehmer geprüft – und es kristallisiete sich die eine oder andere Partymaus heraus. Am letzten Morgen absolvierten alle Teilnehmer gemeinsam ein Spielturnier in altersdurchmischten Altersgruppen, bevor es wieder zurück ins Fricktal ging.

Vor den Augen der stolzen Mamis und Papis wurde dann am Donnerstagnachmittag das Rangverlesen des Lagertests abgehalten. Leoni Dornbierer, Jan Lüthy, Jessica Acklin, Marco Stäuble, Sofija Gajic und Randy Acklin durften sich als Sieger ihrer jeweiligen Kategorie auszeichnen lassen.

Dank vielen Gönnern wurden aber alle Teilnehmer mit tollen Preisen ausgezeichnet und konnten so zwar erschöpft und müde, aber mit einem stolzen Lächeln auf dem Gesicht den Heimweg antreten.

Ein herzliches Dankeschön und riesen Kompliment gilt dem ganzen Küchen- & Leiterteam, welches ein tolles Lager auf die Beine gestellt hat und den insgesamt 40 Kindern ein tolles Erlebnis im Appenzellerland ermöglich hat!

Familia & swiss athletics unterstützen das Jugilager

Wie schon in den vergangenen Jahren durfte das Jugilager auch in diesem Jahr auf die Unterstützung von Familia & swiss athletics zählen. So stand jeden Tag ein feines Müesli auf dem Frühstückstisch – herzlichen Dank!

20180808 080541