Ayleen HLBei angenehmen Wetterbedingungen konnten die zwei Teams des Steiner Turnernachwuchses im Vereinswettkampf der Jugend starten. Vom sechsjährigen Kitu-Mädchen bis zum sechzehnjährigen U17 Handballer waren alle Alterskategorien der zehn Jugendabteilungen vertreten.

Am Samstag stand das jüngere Team bereits am Morgen um 8.00 Uhr im Einsatz.

Der Wettkampfauftakt gelang leider nicht ganz, mussten doch ein paar Fehlwechsel in der Pendelstafette in Kauf genommen werden. Zu beeindruckend war anscheinend das grosse Laufzelt oder der grosse Lärmpegel. Mit der Note von 8.20 Pkt. darf man trotzdem noch zufrieden sein.

Der 2. Wettkampfteil mit Ballwurf 8.42 Pkt. Weitsprung 8.29 Pkt. und Unihockeyparcour 8.58 Pkt. gelang dann aber sehr gut. Zum Abschluss stürmte dann eine grosse Kinderschar die 4 Hindernislaufstrecken, 7.99 Pkt. war ihre Ausbeute. Mit 24.63 Pkt konnte sich das Jugiteam im Mittelfeld der 2. Stärkeklasse rangieren.

Das Jugendteam der älteren Leichtathleten und Handballer wurde noch mit einem Dutzend jüngerer Kinder ergänzt. Der Wettkampf am frühen Sonntagmorgen konnte in allen Disziplinen mit Topleistungen abgeschlossen werden, lagen doch alle Noten über der Neun.

Pendelstafette 9.08 P. Kugelstossen 9.56 P. Weitsprung 9.54 P. Hindernislauf 9.25 P. Ballwurf 9.84 P. Unihockeyparcour 9.42. Steinstossen 9.97 P. Das Schlusstotal von 28.29 Punkten reichte in der 1. Stärkeklasse zum ausgezeichneten 11. Rang von 141 Vereinen.

Da beide Teams jeweils schon um 5.20 Uhr am Bahnhof bereitstehen mussten, wurden die Heimreisen etwas früher als sonst üblich angetreten. Trotzdem hatten alle nach dem Mittagessen noch genügend Zeit, etwas von der einmaligen Turnfestatmosphäre eines Eidgenössischen einzufangen.

Herzliche Gratulation an alle Jugendlichen und Kinder für ihren Trainingsfleiss und die tollen Leistungen am ETF. Ein Dankeschön gebührt aber auch dem Leiterteam und den Kampfrichtern, die für uns im Einsatz standen.

Neben der Jugendriege waren auch Kinder unseres KiTu am Eidg. Turnfest in Aarau im Einsatz. Zusammen mit ihren Leiterinnen nahmen sie an der Eröffnungsfeier teil und durften dem Publikum vor Ort und vor den Fernsehern mit einer "Rüebli-Performance" den Kanton Aargau näher bringen.

Ayleen HL

Ayleen HL

Ayleen HL

Ayleen HL

Ayleen HL

Ayleen HL

Ayleen HL

Ayleen HL

Ayleen HL