IMG 1147Vor gut einer Woche fand im heimischen Leichtathletik-Stadion die Vereinsmeisterschaft vom Turnverein Stein statt. In unterschiedlichen Kategorien, von den Jüngsten mit Jahrgang 2012 und jünger bis zu den Aktiven, wurden die besten Leichtathleten des Vereins gesucht. Gleichzeitig wurde auch ein Einzelwettkampf im Fachtest Allround durchgeführt.

Sandra SM Lausanne 2017Bei besten Wetterbedingungen beteiligte sich eine Gruppe Steiner Leichtathleten an Sarner Auffahrtsmeeting. Die Jüngsten legten gleich mit Topleistungen vor.

LarissaAn den kantonalen Titelkämpfen beteiligten sich 7 Steiner Leichtathletinnen. Larissa Mehr jetzt bei den U18W startend, fand nach ihrer schweren Bänderverletzung Ende März, schnell wieder in den Wettkampfmodus zurück und sicherte sich in ihrem ersten Diskuswettkampf mit 29.14m die Silbermedaille. Damit hat sie auch gleich die Limite für die SM übertroffen.

P1030826Die Steiner Turnerschar zeigte sich an den Fricktaler Einkampfmeisterschaften in der Leichtathletik überaus erfolgreich. Mit 8 Goldmedaillen, 19 Silbermedaillen und 11 Bronzemedaillen standen von den Jüngsten bis zu den Aktiven Kategorien verschiedene Steiner Turner auf dem Podest. Zudem holte sich der TV Stein den Sieg in der Pendelstafette der Aktiven sowie der Jugend.

Team TV SteinTrotz enormem Arbeitsaufwand während der steinmalig Festvorbereitungen, war eine grosse Anzahl Steiner Turnerinnen und Turner der Aktiv- und Jugendkategorien ebenfalls mit am Start. Bei windigen und kühlen Wetterbedingungen konnten die diesjährigen Aargauer Meisterschaften ausgetragen werden. Dabei konnten vor allem Naomi Christen als Aargauer Meisterin in der Mädchenkategorie sowie Tijana Marjanac als Aargauer Meisterin in der Juniorinnenkategorie über sich hinauswachsen. 

Screenshot 20190505 124357Erstmals für den TV Stein am Start, gelang Maggie Leimgruber am Frauenlauf in Basel der Sieg über 5.2km in der Kategorie W60.

Mit einem Kilometerschnitt von 4.51 Min bewältigte sie die Strecke über alle Kategorien auf Rang 42 in einem Feld von 866 Läuferinnen.

Bravo Maggie!